Zukunftsrat U24

Der gesamte Prozess inkusive der Themenwahl des Zukunftsrats ist festgelegt in einem Regelbuch, das sich an den Leitlinien für Bürger:innenräte der OECD orientiert.

Open Call zur Themenwahl

Im Januar 2023 wurden Jugendliche und junge Erwachsene in der Schweiz aufgefordert, für sie relevante Themen einzugeben. Dabei kamen über 739 gültige Eingaben aus der ganzen Schweiz zusammen. Alle eingegebenen Themen – mit Ausnahme von persönlichen oder diskriminierenden Inhalten – können hier eingesehen werden.

Vorauswahl der Themen

Im Februar 2023 wurden die Eingaben durch die Trägerschaft des Projekts (Schweizerische UNESCO-Kommission und Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft) gebündelt und in 10 Themenfelder eingeteilt. Die Themenfelder sind hier einsehbar.

Themenkommission definiert 5 Themen

Am 28. Februar 2023 tagte die 30-köpfige Themenkomission des Zukunftsrats. Die Sitze wurden dabei an Jugendorganisationen, Demokratie-Expert:innen sowie Vertreter:innen von Bundesverwaltung und den Bundeshausfraktionen vergeben. Die Themenkommission diskutierte die 10 Themenfelder und kürzte diese auf 5 Themen:

🔵 Psychische Gesundheit
🟡 Bildung für Chancengerechtigkeit
🟢 Sozial tragbare Nachhaltigkeit
🟣 Migration und Zusammenhalt
đźź  Demokratische Mitgestaltung

Präsentation Themen

Am 1. März stellten die Trägerorganisationen (Schweizerische UNESCO-Kommission und Schweizerische Gemeinnützige Gesellschaft) zusammen mit der Umsetzungsorganisation Pro Futuris den Zukunftsrat U24 im Medienzentrum des Bundes einer breiten Öffentlichkeit vor.

Die Medienkonferenz und die Medienberichterstattung kann hier nachgeschaut werden.