Zukunftsrat U24

Gremien des Zukunftsrats U24

Pro Futuris, der Think + Do Tank der SGG, wurde von der Schweizerischen Gemeinn├╝tzigen Gesellschaft und der Schweizerischen UNESCO-Kommission beauftragt, einen B├╝rger:innenrat f├╝r Jugendliche zu organisieren. Innerhalb des Projekts werden weitere Gremien ins Leben gerufen, welche die Unabh├Ąngigkeit des Prozesses garantieren und ├╝berwachen sollen. Dabei geht es einerseits um den Prozess der Frage- und Themenwahl und die inhaltliche Ausgestaltung des Prozesses, und andererseits um die Gouvernanz und ├ťberwachung der Prozessregeln. Die Prozessregeln sind in einem Rulebook f├╝r die ├ľffentlichkeit einsehbar.

Folgende Gremien sind involviert:

Themenkommission

Die Themenkommission hat die Aufgabe, aus den zehn definierten Frage- und Themenstellungen f├╝nf Themen auszuw├Ąhlen. Die Themenkommission konstituiert sich aus 30 Vertreter:innen aus dem Parlament, der Bundesverwaltung, von Jugendorganisationen sowie der Wissenschaft.

Mitglieder der Themenkommission

Portrait: Sofija Stevanovic
Sofija Stevanovic
Jugendparlament Stadt Bern
Portrait: Julia Niederberger
Julia Niederberger
Jugendparlament Stadt Luzern
Portrait: Numa Roussy
Numa Roussy
Conseil des Jeunes dÔÇÖYverdon
Portrait: Jonathan Lichtsteiner
Jonathan Lichtsteiner
Jugendparlament Stadt Luzern
Portrait: Angel Okaside
Angel Okaside
Jugendparlament Kanton Bern
Portrait: Fatema Alipoor
Fatema Alipoor
Conseil des Jeunes Lausanne
Portrait: Florian Hadatsch
Florian Hadatsch
UNICEF Schweiz und Liechtenstein
Portrait: Audrey Jordan
Audrey Jordan
Pfadibewegung Schweiz
Portrait: Eliane Gonzalez
Eliane Gonzalez
Alliance Enfance
Portrait: Elischa Link
Elischa Link
Schweizerisches Rotes Kreuz
Portrait: Lulzana  Musliu-Shahin
Lulzana Musliu-Shahin
Pro Juventute
Portrait: Simon Gerig
Simon Gerig
Young Enterprise Switzerland
Portrait: Clo├ę Jans
Clo├ę Jans
gfs.bern
Portrait: Tabea Palmtag
Tabea Palmtag
Universit├Ąt Z├╝rich
Portrait: Marcus Spittler
Marcus Spittler
Wissenschaftszentrum Berlin f├╝r Sozialforschung
Portrait: vakanter Sitz
vakanter Sitz
Eidgen├Âssische Jugendbefragungen ch-x
Portrait: Astrid W├╝thrich
Astrid W├╝thrich
Bundesamt f├╝r Sozialversicherungen
Portrait: vakanter Sitz
vakanter Sitz
Fraktion der Schweizerischen Volkspartei
Portrait: vakanter Sitz
vakanter Sitz
Fraktion der Schweizerischen Volkspartei
Portrait: vakanter Sitz
vakanter Sitz
Fraktion der Schweizerischen Volkspartei
Portrait: Samuel Bendahan
Samuel Bendahan
Sozialdemokratische Fraktion
Portrait: vakanter Sitz
vakanter Sitz
Sozialdemokratische Fraktion
Portrait: Marie France Roth Pasquier
Marie France Roth Pasquier
Die Mitte-Fraktion
Portrait: Philipp Kutter
Philipp Kutter
Die Mitte-Fraktion
Portrait: Johanna Gapany
Johanna Gapany
FDP-Liberale Fraktion
Portrait: vakanter Sitz
vakanter Sitz
FDP-Liberale Fraktion
Portrait: Valentine Python
Valentine Python
Gr├╝ne Fraktion
Portrait: Natalie Imboden
Natalie Imboden
Gr├╝ne Fraktion
Portrait: J├Ârg M├Ąder
J├Ârg M├Ąder
Gr├╝nliberale Fraktion

Aufsichtskommission f├╝r das Ratsprogramm

Die Aufsichtskommission f├╝r das Ratsprogramm beaufsichtigt die Erstellung und Durchf├╝hrung des Bildungsprogramms der Versammlung, um sicherzustellen, dass es sorgf├Ąltig und fair ist, gem├Ąss den von uns festgelegten Standards. Die Aufsichtskommission f├╝r das Ratsprogramm besteht aus insgesamt 10 Sitzen: 2 Sitze sind f├╝r die Vertreter:innen der Bundesverwaltung bestimmt; 3 Sitze f├╝r die Vertreter:innen der politischen Parteien, die ├╝ber Sitze im Bundesparlament verf├╝gen; 5 Sitze f├╝r Vertreter:innen von NGOs oder informellen Gruppen.

Aufsichtskommission f├╝r Standards und Prozesse

Die Aufsichtskommission f├╝r Standards und Prozesse ├╝berwacht den Ablauf der Versammlung, um sicherzustellen, dass er mit dem Regelwerk (┬źRulebook┬╗) ├╝bereinstimmt. Die Kommission setzt sich aus vier unparteiischen akademischen Expert:innen aus dem Bereich der Politik- und Sozialwissenschaften zusammen.

Prozessbeirat

Der Prozessbeirat besteht aus Expert:innen von deliberativen Prozessen. Diese werden vom Projektteam punktuell herbeigezogen, um ihr Know-How und Feedback zur Entwicklung des Prozessdesigns und zum ┬źRulebook┬╗ zu geben. Ihre Rolle ist ausschlie├člich beratend.